0:2 Heimniederlage gegen VfR Fischeln

Eine Woche nach dem 0:0-Auftaktspiel beim 1. FC Mönchengladbach, wartete mit dem VfR Fischeln das erste Heimspiel auf unsere Jungs. Man hatte schon eine gewisse Hoffnung auf drei Punkte, doch am Ende muss man sagen: „Ein Satz mit X…das war wohl nix“.

Unsere Jungs kamen von Anfang an nicht ins Spiel und leisteten sich (zu allem Überfluss) noch zu viele einfache Fehler. Diese führten dann in Minute 16 und 23  auch zu den beiden recht unnötigen Gegentoren. Dennoch muss man sagen, dass Fischeln im ersten Durchgang einfach zielstrebiger und bissiger war.

In der zweiten Halbzeit versuchten wir natürlich, dieses Resultat zu korrigieren, doch fehlte es uns an der Durchschlagskraft im Spiel nach vorne. Die wenigen vielversprechenden Möglichkeiten fanden halt nicht ihren Weg ins Ziel, so dass am Ende leider die Null  auf unserer Seite stehen blieb. Man kann der Mannschaft vom Einsatz her keinen Vorwurf machen, da sie alles gegeben hat (zumal man auch die letzten 15 Minuten verletzungsbedingt mit einem Mann weniger agierte… das Auswechselkontingent war schon erschöpft). Es bleibt festzuhalten, dass halt fast jedes Spiel anders verläuft und man aber in jedem Spiel von Beginn an mit Vollgas und hochkonzentriert zur Sache gehen muss. Dies wird auch am kommenden Sonntag beim MSV II sehr wichtig sein, da diese mit zwei beachtlichen Unentschieden (gegen RWO und bei Borussia Mönchenglabach II) gut in die Saison gestartet sind. Und wenn man sieht, was Mönchengladbach II am ersten Spieltag mit Fischeln gemacht hat (6:0) , dann weiß man normalerweise Bescheid, was am Sonntag passieren wird… normalerweise. Doch : jedes Spiel läuft eben anders und fängt bei 0:0 an. Von daher: Mund abwischen und weiter geht’s !!!!

 

LG

Thomas