0:3 Heimniederlage gegen Rot-Weiß Oberhausen

Und täglich grüßt das Murmeltier…. oder vielleicht sogar besser passend : “ja ist denn heute schon Weihnachten ???”

Anders kann man diese Niederlage von heute nicht beschreiben. Eine bestimmt nicht überragende Gästemannschaft holt drei Punkte und man weiß eigentlich gar nicht, wann diese sich eine eigene Torchance herausgespielt haben. Bei allen drei Gegentoren halfen unsere Jungs tatkräftig mit und man konnte den Eindruck gewinnen, dass wir an der vorgezogenen Weihnachtsfeier der Oberhausener (unbewusst) als Weihnachtsmann beteiligt waren.
Deshalb ist die Geschichte dieses Spiels auch schnell erzählt: eine ausgeglichene Anfangsphase mit wenig Chancen hüben wie drüben, dann zwei Geschenke in Minute 14 und 22 und das Spiel war mehr oder weniger durch. Danach kam von unseren Jungs zu wenig, um RWO in Bedrängnis zu bringen… im Gegenteil, die legten kurz vor der Pause Tor 3 nach, als wir wieder zu passiv agierten. Somit war der Drops zur Halbzeit schon gelutscht.
In Durchgang 2 wollte RWO nicht mehr wirklich (warum auch…man führte ja mit drei Toren Unterschied) und wir bemühten uns redlich. Doch bis auf ein oder zwei gefährliche Aktionen kam da nicht mehr wirklich viel bei raus. Aber alleine die Tatsache, dass man kaum noch Geschenke verteilte, reichte aus, um so gut wie nix mehr zuzulassen. Das ist schon ärgerlich, aber leider nicht mehr zu ändern.
Im Endeffekt muss man sagen, dass es insgesamt schon ein verdienter Sieg der Gäste war, aber muss man die 3 Punkte so leicht hergeben ? In jedem Spiel passieren uns solche Dinge, die die Arbeit einer ganzen Woche und im jeweiligen Spiel fahrlässig und unnötig zunichte machen. Die Jungs müssen jetzt ganz schnell solche Dinge abstellen, damit auch wieder gepunktet werden kann. Natürlich hängen die Trauben nächste Woche in Mönchengladbach II sehr hoch, doch auch in diesem Spiel sind wir nicht chancenlos… vorausgesetzt die Einstellung stimmt und die Fehlerquote wird minimiert. Danach kommt dann eine 2-wöchige Meisterschaftspause, in welcher hoffentlich der ein oder andere angeschlagene Spieler zurückkehrt. Denn dann warten ja noch die Spiele gegen ETB SW Essen und Bayer Uerdingen auf unsere Jungs. Und die beiden Teams sind aktuell noch in absoluter Reichweite (ETB 9 Punkte, Uerdingen 10 Punkte). Da wird es dann definitiv zur Sache gehen und Abstiegskampf pur geben. Von daher: in Gladbach II alles raushauen und dann sehen wir weiter !!!!

LG Thomas